Erneuerung
Alter
Friedhof
Epfach

WETTBEWERBsART | Realisierungswettbewerb als Einladungswettbewerb RPW 2008
AUFTRAGGEBER | Gemeinde Denklingen
Auftragnehmer | HJA Händel Junghans Architekten
ORT | Epfach
Preissumme | 17.850 EUR
ZEITRAUM | 2012
PROFIL | gesamte Verfahrensbetreuung

Jury |
Dipl.-Ing. (FH) Rolf Lynen
Dipl.-Ing. (FH) Wolf D. Auch
Dipl.-Ing. Doris Grabner
Dipl.-Ing. Peter Wich
Landschaftsarchitekt Markus Roos
Frau Viktoria Horber, Erste Bürgermeisterin
Herr Michael Vogg, Pfarrer Kirche Epfach
Herr Meinrad Klein, Zweiter Bürgermeister Epfach
Herr Albert Rambach, Gemeinderatsmitglied

PREISE |
1. Preis: Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten, Bockhorn
2. Preis: fischer heumann landschaftsarchitekten, München
3. Preis: OK Landschaft, Andreas Kicherer, Landschaftsarchitekt, München
Anerkennung: WELSCH + EGGER landschaftsarchitekten, Freising

Der um die Pfarrkirche „St. Bartholomäus“ liegende Friedhof dient seit Jahrhunderten der Bestattung. Bis Ende der 80iger Jahre war dies die einzige Bestattungsfläche in Epfach, entsprechend ist der Friedhof stark belegt und bedarf einer Überarbeitung.

Ziel des Architektenwettbewerbs ist es, das beste Konzept für die offenen technischen und gestalterischen Fragen zu finden, insbesondere hinsichtlich der Art und des Maßes der Einfriedung, der Gräber- und Wegeaufteilung, der Grünordnung und der Erweiterungsmöglichkeit. Der Wettbewerb wird als Landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb ausgelobt.

Das Verfahren wird als Einladungswettbewerb durchgeführt. Zum Wettbewerb werden ca. zwölf Teilnehmer (Landschaftsarchitekten) eingeladen.

Das Wettbewerbsergebnis